Touren & Seminare

Kurse und Seminare

Intensivkurs Fährtenlesen (4 verlängerte Wochenenden Mai-Okt 2022)

Exkursionen In- und Ausland

Tierökologische Exkursion Slowakei - Fährtenlesen mit Fokus auf Braunbär mit Jörn Kaufhold
Exkursion Lausitz - Fährtenlesen als wissenschaftliche Methode mit Fokus auf Wolf 30.10.2021

Spuren-Touren in und um Berlin

WWF-Erlebnistour: Berliner Artenvielfalt – Fuchs, Wildschwein & Co auf der Spur am 18.09 und 23.10.2021
Abendtour Spurenlesen in der Wuhlheide Berlin 19.09.2021
Wildes Berlin - Spurenlesen in der Wuhlheide Berlin 24.10.2021


Intensivkurs Fährtenlesen (4 verlängerte Wochenenden Mai-Okt 2022)

Fototkollage1Dan

In diesem Kurs beschäftigen wir uns intensiv mit Spuren und Zeichen von Wildtieren. An vier verlängerten Wochenenden zwischen Mai und Oktober 2022 führen Stefanie Argow und Daniel Hansche die Teilnehmer in verschiedene Bereiche des Fährtenlesens ein. Die vier Module des Kurses bringen uns in verschiedene Habitate, von Feldlandschaften und feuchten Wäldern bis hin zum Meer. Dort werden wir vor Ort fundiertes Wissen über die Besonderheiten der jeweiligen Spuren und Zeichen vermitteln. Der Kurs bietet Anfängern die Grundlagen und Werkzeuge, um kompetente Fährtenleser zu werden und fordert gleichzeitig erfahrene Fährtenleser auf, ihre Feldkenntnisse ernsthaft zu entwickeln. Dabei ist unser Ansatz respektvoll und immer offen unser bisheriges Wissen zu hinterfragen.

Die Teilnehmer erhalten im Laufe des Seminars fundiertes Wissen über:

Für die Zeit zwischen den Modulen geben wir den Teilnehmern Hinweise und optionale Aufgaben, die Ihnen dabei helfen, das Erlernte im Eigenstudium auf ihre Wohnumgebung zu übertragen.

Leitung:
Stefanie Argow, www.hiddentracks.eu
Daniel Hansche, www.spurwander.com
Mehr Informationen zu Stefanie und Dan findet ihr hier

Wochenenden:
Die konkreten Daten und Seminarhäuser werden bald bekannt gegeben! Ihr könnt euch aber jetzt schon auf die Interessentenliste setzen lassen!

Kosten:
1590 Euro p.P. Seminargebühr. Die Gebühr enthält bereits die Kosten für Verpflegung (12 Tage) und Übernachtung (12 Nächte). Die Übernachtungen werden teils im eigenen Zelt, teils in kleinen Holzhütten und teils in Häusern stattfinden. Das Essen wird von der Seminarleitung organisiert und vor Ort gemeinschaftlich zubereitet. Bei speziellen Wünschen oder Allergien kann es im Einzelfall sein, dass Teilnehmende sich selbst versorgen müssen (Absprache bei Anmeldung!).

Anmeldefrist:
Anfang Mai 2022
Anmeldung per Mail und Überweisung von 50% der Seminargebühr. Die restliche Seminargebühr ist bis 3 Wochen vor Seminarbeginn zu überweisen.
Bitte beachtet, dass wir uns auf Grund der aktuellen Covid-19 Situation vorbehalten müssen, aus Sicherheitsgründen oder auf Grund rechtlicher Rahmenbedingungen, das Seminar auch noch kurzfristig abzusagen. In einem solchen Fall werdet ihr schnellstmöglich informiert. Die bereits entrichtete Seminargebühr wird erstattet.

Teilnehmerzahl:
Max 16 Personen

Voraussetzung an die Teilnehmer:
Bereitschaft sich sechs Monate intensiv mit Spuren und Zeichen von Wildtieren auseinander zu setzen.
Wir werden während des Kurses u.a. auch in unwegsamen Terrain und auch bei schlechtem Wetter unterwegs sein.

Absage der Veranstaltung vorbehalten.

Weitere Informationen und Anmelden

Fotokollage2Dan

Tierökologische Exkursion Slowakei - Fährtenlesen mit Fokus auf Braunbär mit Jörn Kaufhold August 2022

Trittsiegel und Zeichen von Wildtieren in der Tatra und Niederen Tatra (Slowakei) unter besonderer Berücksichtigung von Braunbär

Zeitraum:
August 2022 (genaues Datum wird noch bekannt gegeben)

Kosten:
460 Euro p/P. Seminargebühr
Unterkunft, Verpflegung und An- und Abreise sind nicht in den Seminarkosten enthalten.

Exkursionsgebiet:
Die Liptau, insbesondere der Nationalpark Tatra und Niedere Tatra und entlang des Gebirgsflusses Belá.

Leitung:
Stefanie Argow www.hiddentracks.eu
Jörn Kaufhold www.bewandert.eu
International zertifizierte Fährtenleser, langjährige Erfahrung in der Natur- und Umweltbildung. Mehr Informationen zu Stefanie und Jörn findet ihr hier

TN-zahl:
6-13

Inhalt:
Während der Exkursion bekommen die Teilnehmer eine intensive Einführung in das Thema Fährtenlesen. Neben den theoretischen Einführungsblöcken zu Trittsiegeln und Gangarten werden wir im Laufe der Woche mit Hilfe der Methode des Spurenlesens verschiedene Habitate erkunden. Wir widmen uns ausführlich den Besonderheiten der Spuren und Zeichen von Braunbären, werden aber auch alle anderen Tierarten wie eventuell Wolf, Luchs bis hin zum Eichhörnchen berücksichtigen. Zusätzlich werden wir uns mit Hilfe von Fachliteratur und Bestimmungsbüchern mit den Funden der Tage auseinandersetzen.

Voraussetzung an die Teilnehmer:
Körperliche Fitness für 10-15 km Tagesmärsche, u.a. auch in unwegsamen Terrain, auch bei schlechtem Wetter.

„Auf den Spuren von Bären durch die Wälder der Tatra zu streifen und sich vorzustellen, dass nur wenige Stunden vor einem ein Bär genau diesen Weg wählte: kaum jemals habe ich mich der Natur so nahe gefühlt, wie in den Tagen mit Jörn und Stefanie in der Slowakei. Eine unvergessliche und absolut lehrreiche Exkursion.“
Pauline H.

Weitere Informationen und Anmelden


Exkursion Lausitz „Fährtenlesen als wissenschaftliche Methode mit Fokus auf Wolf“ 30.10.2021

Die richtige Interpretation der Spuren und Zeichen von Wildtieren ermöglicht Fachleuten, eine zuverlässige Aussage über das Vorkommen, die Populationsdichte, das Verhalten und den Gesundheitszustand einer Wildtierpopulation vorzunehmen. Im Bereich des Wolfsmonitorings ist dies eine bereits anerkannte wissenschaftliche Methode und wird über C2-Spurendokumentionen von Experten angewandt.
Fährtenlesen bietet zudem die Möglichkeit andere gängige wissenschaftliche Methoden, wie z.B. das Besendern von Wildtieren oder das Fotofallenmonitoring zu unterstützen.

Während der Exkursion bekommen die Teilnehmer eine Einführung in das Thema Fährtenlesen, mit theoretischen und praktischen Anteilen. Im Vordergrund steht die sichere Bestimmung heimischer Säugetierarten, insbesondere vom Wolf, anhand ihrer Trittsiegel und Zeichen. Diese Exkursion richtet sich an alle, die es wirklich wissen wollen. Hier wird gemessen, gegrübelt und die Funde in das ökologische System einsortiert.

Exkursionsgebiet: Lausitz. Konkreter Treffpunkt nach Anmeldung.

Exkursionsgebühr: 40 Euro

Termin
30.10.2021
10:00 - ca. 16:00 Uhr

Leitung: Stefanie Argow

Teilnehmerzahl: 5–12

Weitere Informationen zu Treffpunkt und was mitzubringen ist bekommt ihr nach Anmeldung.

Absage der Veranstaltung vorbehalten.

Weitere Informationen und Anmelden

%C2%A9%20Stefanie%20Argow%20Wolf%202

WWF-Erlebnistour: Berliner Artenvielfalt – Fuchs, Wildschwein & Co auf der Spur am 18.09 und 23.10.2021

FuchsErlebnistourenWWFLogocRalphFrankWWFklein

Auf Spurenwanderung die Welt der Wildtiere hautnah erleben!
Aktuelle Termine:
18.09.2021
23.10.2021

Am Rande Berlins gehen wir gemeinsam auf Spurensuche. Wir entdecken Spuren und Zeichen, die Rückschlüsse auf die Artenvielfalt unseres Zielgebiets ermöglichen. Entschlüsseln wir sie richtig, ermöglichen sie uns tief in die Welt der Wildtiere einzutauchen.

In der Nacht läuft ein Steinmarder über eine Sandfläche, ein Reh hinterlässt in den frühen Morgenstunden Spuren an einem kleinen Bäumchen an der Feldkante. Geschichten, die wir sehen können, wenn wir wissen, wonach wir Ausschau halten müssen.

Unsere Tour beginnt am frühen Vormittag in der Nähe von Potsdam am Güterfelder Haussee. Nach einer Einführung in das Thema Fährtenlesen, wandern wir für ca. sechs Stunden durch verschiedene Lebensräume. Dabei besprechen wir alle Funde und Fährten, über die wir auf unserem Weg stolpern: Eine Feder auf dem Boden verrät uns das Vorkommen einer bestimmten Vogelart, eine Wildschweinfährte erzählt uns, was die Rotte in der Nacht so getrieben hat. Jede Menge Rätsel gilt es bei dieser spannenden Wanderung rund um Berlin zu lösen.

Wissensvermittlung auf der Spurentour:

Was ist Spurenlesen? Was alles sind Spuren und Zeichen von Wildtieren?
Einführung worauf man bei einem Fußabdruck alles achten kann:
Wie unterscheiden sich Hufe von Pfoten? Anzahl der Zehen und vieles mehr.
Einführung in die Interpretation von Gangarten
Welche Tierarten leben rund um den Haussee, welche auf der Sandfläche?
Wie leben die einzelnen Tierarten?
Welchen Einfluss haben die verschiedenen Lebensräume auf die Artenvielfalt?
Menschen und Wildtiere – wie nah kommen sich Mensch und Tier?

Organisatorisches für die Spurentour:

Treffpunkt ist der Parkplatz am Nordzipfel (NICHT (!) auf dem Parkplatz auf der Ostseite an der Badewiese!) des Güterfelder Haussees an der Potsdamer Straße westlich von Güterfelde.
GPS-Koordinate (einfach bei Google Maps eingeben): 52.369185, 13.184001
Die Tour endet wieder am Startpunkt.

Unsere Touren beginnen um 10:00 Uhr morgens und haben eine Dauer von ca. sechs Stunden.

Kosten pro Person: 43 Euro (inkl. MwSt.)

Teilnehmerzahl: 7 bis maximal 12 Personen (Mindestalter 13 Jahre)

Bitte bringen Sie folgendes mit:
Stift und Papier
Zollstock oder Maßband
Wetterfeste Kleidung (wir stehen auch mal länger an einer spannenden Spur)
Verpflegung für den Tag
evtl. Fotoapparat zum Festhalten der gefundenen Zeichen und Spuren
und alles was Sie draußen gerne dabei haben (z.B. ein Fernglas).

Bitte beachten Sie, dass wir uns auf Grund der aktuellen Covid-19 Situation vorbehalten müssen, aus Sicherheitsgründen oder auf Grund rechtlicher Rahmenbedingungen, die Exkursionen auch noch kurzfristig abzusagen. In einem solchen Falle werden Sie schnellstmöglich informiert. Die bereits entrichtete Teilnahmegebühr wird erstattet.

Weitere Informationen und Anmelden


Abendtour Spurenlesen in der Wuhlheide (Berlin) - 19.09.2021

Berlin ist wild! Der ein oder andere hat vielleicht bereits einen Fuchs oder Waschbären gesehen oder eine beeindruckende Begegnung mit einem Wildschwein gehabt. Doch wo sind diese Tiere eigentlich immer? Wo treiben sie sich herum und was machen sie eigentlich außer sich vor uns zu verstecken? Fährtenlesen ermöglicht uns einen tieferen Einblick in das Leben "unserer" Stadttiere. Ein Fußabdruck eines Waschbären, die Reviermarkierung eines Rehs, die Feder eines Habichts - all diese Spuren und Zeichen erzählen uns Geschichten über die Welt der Wildtiere.
Gemeinsam werden wir dieses Mal in der Dämmerung die Wuhlheide gehen.

Leitung: Stefanie Argow

Weitere Informationen zu Treffpunkt und was mitzubringen ist bekommt ihr nach Anmeldung.

Kosten
20 Euro

Termin
19.09.2021
17:30 - ca. 19:30 Uhr

Teilnehmerzahl: 5–12

Absage der Veranstaltung vorbehalten.

Ich freue mich auf einen spannenden Ausflug mit euch!

Weitere Informationen und Anmelden

Schweini

Wildes Berlin - Spuren in der Wuhlheide (Berlin) - 24.10.2021

Berlin ist wild! Der ein oder andere hat vielleicht bereits einen Fuchs oder Waschbären gesehen oder eine beeindruckende Begegnung mit einem Wildschwein gehabt. Doch wo sind diese Tiere eigentlich immer? Wo treiben sie sich herum und was machen sie eigentlich außer sich vor uns zu verstecken? Fährtenlesen ermöglicht uns einen tieferen Einblick in das Leben "unserer" Stadttiere. Ein Fußabdruck eines Waschbären, die Reviermarkierung eines Rehs, die Feder eines Habichts - all diese Spuren und Zeichen erzählen uns Geschichten über die Welt der Wildtiere.
Gemeinsam werden wir dieses Mal durch die Wuhlheide gehen.

Leitung: Stefanie Argow

Weitere Informationen zu Treffpunkt und was mitzubringen ist bekommt ihr nach Anmeldung.

Kosten
20 Euro

Termin
24.10.2021
10:30 - ca. 12:30 Uhr

Teilnehmerzahl: 5–12

Absage der Veranstaltung vorbehalten.

Ich freue mich auf einen spannenden Ausflug mit euch!

Weitere Informationen und Anmelden

Amselnest

Falls Sie Interesse an weiteren Spurenlese-Veranstaltung (Tagesexkursion, Mehrtages-Seminar, Vortrag, Workshop etc.) haben oder sich mit einem konkreten Monitoring-Auftrag mit Hilfe von Fährtenlesen an uns wenden möchten kontaktieren Sie uns einfach!